Rhein Chemie

Rhein Chemie präsentierte sich vom 29. Juni bis 2. Juli auf der IRC in Nürnberg

Rhein Chemie präsentierte sich vom 29. Juni bis 2. Juli auf der IRC in Nürnberg

Wednesday, 15. July 2009 Einen gelungenen Auftritt hatte die Rhein Chemie mit eigenem Messestand auf der diesjährigen IRC, der internationalen Kautschukmesse.

Einen gelungenen Auftritt hatte die Rhein Chemie mit eigenem Messestand auf der diesjährigen IRC, der internationalen Kautschukmesse. Die alle drei Jahre in Nürnberg stattfindende IRC sei „für uns die wichtigste Fachveranstaltung im Kautschukmarkt in Europa“, sagte Frank Lückgen, Leiter der Rubber Division, und zog nach vier Veranstaltungstagen eine positive Bilanz: „Gerade in Anbetracht der schwierigen Wirtschaftslage waren wir sehr angetan von der Zahl der Besucher und dem Interesse an unseren Produkten.“

Das Interesse der Besucher am Rhein Chemie-Messestand, die überwiegend aus Europa,  aber auch aus Asien, dem Mittleren Osten und den USA kamen, galt vor allem den neuen Produkten und Lösungen. So stellte Rhein Chemie unter anderem einen neuen Stabilisator zur Vernetzung von Therban® vor, mit dessen Hilfe die Beständigkeit gegen dauerhaft hohe Umgebungstemperaturen verbessert werden kann.

Im Rahmen einer Poster Session präsentierte Anwendungsspezialist Andreas Schröder zudem neue Kautschuk-Zusatzstoffe. Durch sie lassen sich Emissionen vermeiden, die normalerweise beim Einsatz des Vulkanisationsbeschleunigers DOTG in Elastomeren auftreten und von der Deutschen Forschungs-gemeinschaft als Krebs erzeugend eingestuft werden.

Rhein Chemie ist ein Unternehmen, das sich seit mehr als 100 Jahren mit maßgeschneiderten Additiven und Serviceprodukten erfolgreich behauptet. Die weltweit rund 850 Mitarbeiter entwickeln, produzieren und vertreiben Produkte für viele Bereiche der Kautschuk-, Schmierstoff- und Kunststoffindustrie. Etwa 500 Mitarbeiter sind am Hauptsitz in Mannheim-Rheinau beschäftigt. Das Unternehmen verfügt über Tochterunternehmen und Produktionsstätten in Europa, Asien und Nord- sowie Süd-Amerika. Rhein Chemie ist eine 100-prozentige Tochter des LANXESS-Konzerns, Leverkusen.

Mannheim, 15. July 2009
bit (2009-07-812DE)

Forward-Looking Statements

This company release contains certain forward-looking statements, including assumptions, opinions, expectations and views of the company or cited from third party sources. Various known and unknown risks, uncertainties and other factors could cause the actual results, financial position, development or performance of LANXESS AG to differ materially from the estimations expressed or implied herein. LANXESS AG does not guarantee that the assumptions underlying such forward-looking statements are free from errors nor does it accept any responsibility for the future accuracy of the opinions expressed in this presentation or the actual occurrence of the forecast developments. No representation or warranty (expressed or implied) is made as to, and no reliance should be placed on, any information, estimates, targets and opinions, contained herein, and no liability whatsoever is accepted as to any errors, omissions or misstatements contained herein, and accordingly, no representative of LANXESS AG or any of its affiliated companies or any of such person's officers, directors or employees accept any liability whatsoever arising directly or indirectly from the use of this document.