Rhein Chemie

Rhein Chemie eröffnet neue Produktion für Industrieschmierstoff-Additive in Qingdao – Hochwertige Additive und technische Beratung für Kunden in China

Rhein Chemie eröffnet neue Produktion für Industrieschmierstoff-Additive in Qingdao – Hochwertige Additive und technische Beratung für Kunden in China

Tuesday, 08. September 2009 Am 8. September 2009 wurde die neue Produktionsstätte für Schmierstoffadditive Rhein Chemie LOA (Qingdao) Ltd. in Qingdao, China im Rahmen einer Feier offiziell eröffnet. „Von dem überdurchschnittlichen Wachstum des Industrieschmierstoff-Segments in China wollen wir profitieren. Kern unserer Strategie ist es, Kunden in China und weiteren Ländern der Region Asien Pazifik ein maßgeschneidertes Sortiment an hochwertigen Additiven für Industrieschmierstoffe anzubieten. Unser gut ausgestattetes Anwendungslabor rundet unser Leistungsspektrum in Qingdao perfekt ab.“ sagte Dr. Anno Borkowsky, Geschäftsführer der Rhein Chemie Rheinau GmbH, Mannheim.

Am 8. September 2009 wurde die neue Produktionsstätte für Schmierstoffadditive Rhein Chemie LOA (Qingdao) Ltd. in Qingdao, China im Rahmen einer Feier offiziell eröffnet. „Von dem überdurchschnittlichen Wachstum des Industrieschmierstoff-Segments in China wollen wir profitieren. Kern unserer Strategie ist es, Kunden in China und weiteren Ländern der Region Asien Pazifik ein maßgeschneidertes Sortiment an hochwertigen Additiven für Industrieschmierstoffe anzubieten. Unser gut ausgestattetes Anwendungslabor rundet unser Leistungsspektrum in Qingdao perfekt ab.“ sagte Dr. Anno Borkowsky, Geschäftsführer der Rhein Chemie Rheinau GmbH, Mannheim.

Rhein Chemie stellt in Qingdao kundenspezifische Additiv-Formulierungen für Industrieschmierstoffe her, die weltweit unter dem Markennamen Additinâ bekannt sind. Diese verbessern die Leistung und die Lebensdauer in industriellen Anwendungen und tragen zum Umweltschutz bei.
Die Rhein Chemie Additive werden in Metallbearbeitungsflüssigkeiten, Hydraulik-, Industriegetriebe-, Turbinen- und Kompressorenölen sowie Korrosionsschutzmitteln und Fetten eingesetzt.

Die neue Produktion in Qingdao entspricht dem neuesten Stand der Technologie. Beim Bau wurden die bei der Rhein Chemie Gruppe hohen weltweiten Standards für Anlagensicherheit umgesetzt.

Für die Additiventwicklung und Schmierstoffprüfung hat Rhein Chemie in Qingdao ein leistungsstarkes Anwendungslabor eingerichtet. Von erfahrenen Experten werden hier viele international genormte Prüfmethoden für Industrieschmierstoffe durchgeführt. „Individuelle Additiv Formulierungen werden in enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt, die vom Know-how der Rhein Chemie profitieren“ unterstreicht Dr. Lixing Wei, Technischer Leiter der Schmierstoff Division von Rhein Chemie in China, die große Bedeutung des Labors für eine erfolgreiche Arbeit und fügt hinzu „Neue Produkte wie beispielsweise das wassermischbare Metallbearbeitungs-Paket Additinâ RC 5700, haben wir hier bereits erfolgreich entwickelt.“

Die Genehmigungen durch die chinesischen Behörden erhielt Rhein Chemie LOA (Qingdao) Ltd. im April 2007. Im November 2007 wurde mit dem Bau der neuen Produktionshalle begonnen. Die Inbetriebnahme der Anlagen erfolgte termingerecht im November 2008. Das neue anwendungstechnische Labor wurde im Frühjahr dieses Jahres fertiggestellt. Rund 5 Millionen Euro hat Rhein Chemie in dieses Projekt investiert.

Das neu gegründete chinesische Unternehmen Rhein Chemie LOA (Qingdao) Ltd. startete Ende 2008 die Produktion von Additiven für Industrieschmierstoffe. Rhein Chemie begann in Qingdao bereits 1999 mit der Produktion von Additiven für die Kautschukindustrie und ist dort seitdem kontinuierlich gewachsen. Das Unternehmen beschäftigt heute rund 180 Mitarbeiter in QIngdao.

Rhein Chemie ist ein Unternehmen, das sich seit mehr als 100 Jahren mit maßgeschneiderten Additiven und Serviceprodukten erfolgreich behauptet. Die weltweit rund 850 Mitarbeiter produzieren und vertreiben weltweit Produkte für viele Bereiche der Kautschuk-, Schmierstoff- und  Kunststoff-Industrie. Das Unternehmen verfügt über Tochterunternehmen und Produktionsstätten in Europa, Asien und Nord- sowie Süd-Amerika. Rhein Chemie ist Rhein Chemie ist eine 100-prozentige Tochter des LANXESS-Konzerns, Leverkusen.

Mannheim, 08. September 2009
bit (2009-09-814DE)

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte.