Rhein Chemie

Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress 2013

Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress 2013

Tuesday, 12. November 2013 Auf dem zweiten Ressourceneffizienzkongress Baden-Württemberg am 12. und 13. November in Stuttgart unterzeichneten Verbandsvertreter der Chemie-, Elektro- und Maschinenbauindustrie zusammen mit Franz Untersteller, MdL Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft BW, die Vereinbarung „Allianz für mehr Ressourceneffizienz Baden-Württemberg“. Als erstes Bundesland hat Baden-Württemberg eine Vereinbarung zwischen Wirtschaft und Politik ins Leben gerufen, woraus sich die Initiative “100 Betriebe für Ressourceneffizienz“ entwickelt hat.

Während des Kongresses präsentierten zahlreiche Institutionen und Unternehmen ihre Ressourceneffizienzprogramme und stellten damit Beispiele bereits umgesetzter Maßnahmen einer breiten Öffentlichkeit vor.

Rhein Chemie zeigte einen ganzen Maßnahmenkatalog. Unter anderem die mit dem Responsible Care Award ausgezeichnete Phenolrückgewinnung, technische Maßnahmen zur Einsparung fossiler Rohstoffe wie Erdgas, ressourcenschonende Effekte in der anwendungstechnischen Performance der Verkaufsprodukte bis hin zu intelligenten Lösungen in der Materialkreislaufwirtschaft.

Ausführlicher Beitrag auf der Website der Chemie-Verbände Baden-Württemberg

Mannheim, 12. November 2013

Forward-Looking Statements

This news release contains forward-looking statements based on current assumptions and forecasts made by the management of Rhein Chemie Rheinau GmbH. Various known and unknown risks, uncertainties and other factors could lead to material differences between the actual future results, financial situation, development or performance of our sole stockholder LANXESS Deutschland GmbH and the estimates given here. These factors include those discussed in LANXESS AG’s reports to the Frankfurt Stock Exchange. LANXESS AG and Rhein Chemie Rheinau GmbH assume no liability whatsoever to update these forward-looking statements or to conform them to future events or developments.