Rhein Chemie

Neue Generation Schwefelträger in den Markt eingeführt: Rhein Chemie stellt erstes Additiv neuer Schwefelträger vor

Neue Generation Schwefelträger in den Markt eingeführt: Rhein Chemie stellt erstes Additiv neuer Schwefelträger vor

Friday, 09. September 2011 Als einer der weltweit führenden Additivhersteller von hellen Schwefelträgern hat Rhein Chemie ihr Portfolio um eine Produktpalette neuer Schwefelträger erweitert.

Mannheim – Als einer der weltweit führenden Additivhersteller von hellen Schwefelträgern hat Rhein Chemie ihr Portfolio um eine Produktpalette neuer  Schwefelträger erweitert. Das Hochdruckadditiv Additin® RC 2519 ist das erste Produkt dieser neuen Generation. Die neuen Schwefelträger sind besonders gut auf die heutigen Bedürfnisse von metallverarbeitenden Prozessen abgestimmt und stützen die führende Marktposition der Rhein Chemie als innovativer Hersteller von Additiven für die Schmierstoffindustrie.

Mit Additin® RC 2519 hat der Bereich nun die Möglichkeit, ein weiteres großes Marktsegment im Bereich der Metallbearbeitung anzusprechen. “Seit vielen Jahren haben wir versucht, ein passendes Alternativprodukt zu entwickeln, um spezielle Polysulfide von Arkema zu ersetzen. Wir sind davon überzeugt, dass hier weltweit ein enormes Potenzial vorhanden ist und die Nachfrage bei den Kunden groß sein wird. Jetzt sind wir einen großen Schritt weiter, um dieses Marktsegment anzusprechen und sind mehr als froh, unser neues Additin® RC 2519 präsentieren zu können. Vor allem durch das gute Preis-Leistungsverhältnis und optimierte synergistische Eigenschaften mit anderen Additiven in vielen Anwendungen der Metallbearbeitung, sehen wir den geeigneten Zeitpunkt, unsere Kunden zu überzeugen, die zurzeit noch Wettbewerbsprodukte kaufen“, sagt Thomas Dittmar, Global Product Manager Division Lubricant Oil Additives.

Additin RC 2519 ist ein heller, geruchsarmer und ein gering viskoser Schwefelträger, der auf pflanzlichen Fettsäureestern und Olefinen beruht. In den kommenden Monaten werden drei weitere Produkte der neuen Schwefelträger- Generation in den Markt eingeführt.

Über  die Division Lubricant Oil Additives
Unter dem Markennamen Additin® bietet Rhein Chemie eine sehr breite Palette an Spezial-Hochleistungsadditiven und -formulierungen an: Hochdruck-Additive, Verschleißschutz-Additive, Korrosionsschutz-Additive, wassermischbare Additive sowie Antioxidantien und Spezialitäten. Hochleistungs-Additiv-Pakete für Metallbearbeitungsflüssigkeiten, Hydraulik-, Turbinen-, Kompressoren-, Getriebe- und Mehrzwecköle ergänzen das Portfolio.

Über Rhein Chemie
Rhein Chemie entwickelt, produziert und vertreibt Additive, Spezialchemikalien und Serviceprodukte für die Kautschuk-, Schmierstoff- und Kunststoffindustrie. Rhein Chemie erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von 283 Millionen Euro und hat weltweit rund 1.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Mannheim, Deutschland und verfügt über Produktionsstätten in Europa, Asien und Nord- sowie Süd-Amerika. Rhein Chemie ist eine 100-prozentige Tochter des Spezialchemie-Konzerns LANXESS, Leverkusen, Deutschland.

Mannheim, 09. September 2011
bit (2011-09-807DE)

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Rhein Chemie Rheinau GmbH beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Alleingesellschafterin LANXESS Deutschland GmbH wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die in Berichten der LANXESS AG an die Frankfurter Wertpapierbörse beschrieben sind. Weder die LANXESS AG noch die Rhein Chemie Rheinau GmbH übernehmen die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.