Rhein Chemie

Neue Additivpakete von Rhein Chemie für den Einsatz in Hochleistungs-Schmierstoffen

Neue Additivpakete von Rhein Chemie für den Einsatz in Hochleistungs-Schmierstoffen

Wednesday, 20. August 2008 Die neuen Additiv-Pakete der Marke Additin® aus dem Hause Rhein Chemie bieten maßgeschneiderte Lösungen in vielen Bereichen der Schmieröl- und Schmierfettindustrie:

Die neuen Additiv-Pakete der Marke Additin® aus dem Hause Rhein Chemie bieten maßgeschneiderte Lösungen in vielen Bereichen der Schmieröl- und Schmierfettindustrie: Ob für den Einsatz in Fetten, Hydraulikflüssigkeiten oder Metallbearbeitungsölen – die Additiv-Pakete basieren auf genau abgestimmten Formulierungen. Sie tragen dazu bei, die Entwicklungsdauer beim Formulierer zu verkürzen, ein hohes Qualitätsniveau zu sichern, sowie die Kosten für Analyse, Lagerhaltung und Bestellung zu reduzieren.

Die multifunktionellen Fettpakete Additin® RC 9502 und Additin® RC 9507 sind vielseitig einsetzbar und bieten exakte Lösungen für nahezu jede Fettanwendung. Beide Pakete sind verträglich mit allen gängigen Komplexseifen- und Polyharnstoff-Fetten, sowie sonstigen Nichtseifenfetten und Pasten. Diese Premiumpakete verleihen Fetten hohes Lasttragevermögen, sehr guten Verschleißschutz und sind auch für extrem beanspruchte Wälzlager bestens geeignet.

Die drei metallfreien Pakete für Hydraulikflüssigkeiten Additin® RC 9300, Additin® RC 9305, Additin® RC 9307 sind in Premiumsegmenten bis hin zu preisgünstigen Formulierungen einsetzbar. Sie wurden auch für die gestiegenen Anforderungen der überarbeiteten DIN 51524 für Hydraulikflüssigkeiten entwickelt. Die Pakete enthalten weder Zink noch andere Metalle, zeigten sich jedoch mit zinkhaltigen Hydraulikpaketen der Rhein Chemie verträglich, was die Risiken bei Kontamination im Hydrauliksystem vermindern hilft. Neben weiteren Vorteilen wie sehr guten Filtrationseigenschaften und Demulgierverhalten,  zeichnen sich Formulierungen mit dem HF-0 Paket Additin® RC 9300 durch eine exzellente thermische und hydrolytische Stabilität aus.

Die Pakete Additin® RC 9710, Additin® RC 9720, Additin® RC 9730, Additin® RC 9410 verleihen Metallbearbeitungsölen hervorragend aufeinander abgestimmten Verschleiß-, Oxidations- und Korrosionsschutz. Sie enthalten keine Chlorverbindungen, die aus umwelt- und gesundheitspolitischen Gründen weltweit immer mehr gemieden werden. Damit formulierte Öle können in den meisten Fällen diese unerwünschten chlorparaffinhaltigen Produkte ersetzen.

Die Additin®-Pakete wurden speziell für die neuesten technischen Anforderungen in der Schmierstoffindustrie entwickelt. Neue Basisöle mit niedrigem Schwefelgehalt in Kombination mit optimierten Additivpaketen bieten hervorragende Möglichkeiten, Leistungssteigerungen bei Industrieölen zu erzielen. Die Idee hinter den Additivpaketen von Rhein Chemie ist die Bereitstellung einer gezielt abgestimmten Zusammensetzung aus einer Vielzahl von Einzelkomponenten. Derartige Lösungen repräsentieren ein hohes Maß an Know-how und zeichnen Rhein Chemie gegenüber anderen Chemikalienlieferanten als einen echten Spezialisten im Additivbereich aus.

Rhein Chemie ist ein Unternehmen der Chemieindustrie, das sich seit mehr als 100 Jahren mit maßgeschneiderten Additiven und Serviceprodukten erfolgreich behauptet. Die rund 850 Mitarbeiter entwickeln, produzieren und vertreiben weltweit Produkte für viele Bereiche der Kautschuk-, Kunststoff- und Schmierstoff-Industrie. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Mannheim und verfügt über Tochterunternehmen und Produktionsstätten in Europa, Asien und Nord/Süd-Amerika. Rhein Chemie ist eine 100-prozentige Tochter des LANXESS-Konzerns, Leverkusen.

Mannheim, 20. August 2008
bit (2008-08-807DE)

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Rhein Chemie Rheinau GmbH beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Alleingesellschafterin LANXESS Deutschland GmbH wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die in Berichten der LANXESS AG an die Frankfurter Wertpapierbörse beschrieben sind. Weder die LANXESS AG noch die Rhein Chemie Rheinau GmbH übernehmen die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.