Rhein Chemie

Martin Saewe appointed Vice President Rubber Technology in Rhein Chemie’s Rubber Division

Martin Saewe appointed Vice President Rubber Technology in Rhein Chemie’s Rubber Division

Friday, 28. November 2008

Effective August 1, 2008, Dr. Martin Saewe took over the position of global head of the Rubber Technology department in Rhein Chemie’s Rubber Division.

“We want to provide solutions that make significant contributions to cost savings and to attain and maintain a high quality level”, said Saewe when asked for his personal blueprint for the rubber technology group of the Rubber division. “We are working on several innovative solutions to cope with challenges in rubber processing which have yet not been tackled.” Current projects are focusing on

  • the elimination of critical toxic substances
  • innovative mixing solutions
  • new product applications

Martin Saewe graduated with studies at the Leibniz University, Hannover in polymer chemistry and postgraduate work at the German Rubber Institute (DIK), finishing with a PhD. He started working for Rhein Chemie in 2002 in the applications development department. Taking over responsibility for several key accounts was followed by a position in marketing and sales for the EMEA region.

, 28. November 2008

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte.