Rhein Chemie

LANXESS: Preisanpassung für Macrolex- und Ceres-Farbstoffe

LANXESS: Preisanpassung für Macrolex- und Ceres-Farbstoffe

Wednesday, 03. January 2018

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS erhöht mit sofortiger Wirkung weltweit die Preise für ausgewählte Produkte seines Portfolios an löslichen Farbstoffen der Marken Macrolex und Ceres. Die Anpassung beträgt bis zu 20 Prozent und betrifft vor allem Farbstoffe, die in der Kunststoff- und Automobilindustrie eingesetzt werden. Diese Maßnahme ist aufgrund der aktuellen Marktsituation, deutlich gestiegener Rohstoffkosten und steigender Kosten für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit sowie Instandhaltung notwendig.

Die Farbstoffe Macrolex und Ceres zur Einfärbung von Kunststoffen zeichnen sich durch hohe Hitzebeständigkeit, gute Licht- und Wetterbeständigkeit, hohe Farbstärke und hervorragende Brillanz aus. Sie eignen sich hervorragend für die Einfärbung von amorphen Thermoplasten wie PS, PC, PMMA und PET. Mit dem Macrolex-Portfolio an löslichen Farbstoffen bietet LANXESS eine innovative Farbtechnologie für Kunststoffe, die herausragende Einfärbeeigenschaften und Verarbeitbarkeit mit hohen ökologischen Standards verbindet.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2016 einen Umsatz von 7,7 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 19.200 Mitarbeiter in 25 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 74 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von chemischen Zwischenprodukten, Additiven, Spezialchemikalien und Kunststoffen. Mit ARLANXEO, einem Gemeinschaftsunternehmen mit Saudi Aramco, ist LANXESS zudem führender Anbieter für synthetischen Kautschuk. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World und Europe) und FTSE4Good.

Köln, 2. Januar 2018, 03. January 2018
bit (2018-00001 )

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Rhein Chemie Rheinau GmbH beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Alleingesellschafterin LANXESS Deutschland GmbH wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die in Berichten der LANXESS AG an die Frankfurter Wertpapierbörse beschrieben sind. Weder die LANXESS AG noch die Rhein Chemie Rheinau GmbH übernehmen die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.